Wiener Börse will internationale Aufmerksamkeit

Frühhandel

Wiener Börse startet gut behauptet

ATX notiert bei 2.987,38 Zählern um 4,66 Pkte über dem Dienstag-Schluss

Die Wiener Börse zeigt sich heute, Mittwoch, kurz nach dem Handelsstart mit gut behaupteter Tendenz. Der Fließhandelsindex ATX notierte um 9.15 Uhr bei 2.987,38 Zählern um 4,66 Punkte oder 0,16 Prozent über dem Dienstag-Schluss (2.982,72). Bisher wurden 140.735 (Vortag: 286.341) Aktien gehandelt (Einfachzählung).

In einem freundlichen europäischen Börsenumfeld startete auch der ATX etwas höher in den Handelstag. Am heimischen Markt liegen noch wenige Nachrichten vor.

Unter den heimischen Schwergewichten erholten sich voestalpine um 0,63 Prozent auf 33,40 Euro, nachdem die Stahltitel am Vortag um mehr als drei Prozent abgerutscht waren. Andritz legten um 0,54 Prozent auf 63,49 Euro zu. Auch die Papiere des steirischen Anlagenbauer gingen am Dienstag um mehr als drei Prozent zurück.

Telekom Austria befestigten sich um 0,43 Prozent auf 10,48 Euro. Unterschiedliche Vorzeichen wiesen die Banken auf. Raiffeisen verbuchten ein Plus von 0,38 Prozent auf 44,11 Euro. Erste Group gingen hingegen leicht um 0,05 Prozent auf 38,32 Euro zurück.