ATX Wiener Börse

ATX

Wiener Börse startet leichter

Verhaltenes Umfeld vor US-Arbeitsmarktdaten.

Der Wiener Aktienmarkt hat den Handel am Mittwoch mit etwas leichterer Tendenz begonnen. Der heimische Leitindex ATX notierte um 9.15 Uhr bei 2.327,03 Zählern um 5,49 Punkte oder 0,24 Prozent unter dem Dienstag-Schluss (2.332,52). Bisher wurden 559.189 (Vortag: 306.800) Aktien gehandelt (Einfachzählung).

In einem gebremsten europäischen Börsenumfeld gab auch der ATX leicht nach. International verwiesen Marktteilnehmer auf zurückhaltende Akteure im Vorfeld der am Nachmittag anstehenden US-Arbeitsmarktzahlen.

Am heimischen Markt legten in der zu Ende gehenden Berichtssaison noch Strabag, Valneva und Buwog Ergebnisse vor. Die Aktie des Baukonzerns Strabag reagierte mit einem kleinen Kursabschlag von 0,2 Prozent. Bei Valneva gab es ein Plus von 3,4 Prozent zu sehen. Die Buwog-Anteilsscheine befestigten sich um 0,4 Prozent.

Wenig Kursveränderung zeigten die Schwergewichte Erste Group, Telekom Austria, voestalpine und Raiffeisen mit Bewegungen zwischen plus 0,14 Prozent und minus 0,24 Prozent. OMV schwächten sich um 0,65 Prozent ab. Wienerberger fielen 1,09 Prozent und Immofinanz bauten ein Minus von 1,44 Prozent.