Wiener Rentenmarkt am Nachmittag mit behaupteten Notierungen

Der Wiener Rentenmarkt hat sich heute, Mittwoch, am Nachmittag mit behaupteten Notierungen gezeigt. Nach klaren Gewinnen am Vormittag haben die Anleihenmärkte ihre Gewinne am Nachmittag wieder eingebüßt.

Nach einer schwächeren Tendenz in der Früh konnten die Aktienmärkte bis zum späten Nachmittag überwiegend ins Plus vorarbeiten. Daneben hätten die Äußerungen des US-Notenbankchefs Ben Bernanke, der die expansive Geldpolitik der Fed mit niedrigen Zinsen und einer quantitativen Lockerung bekräftigt hatte, belastet so Händler.

Um 17:00 Uhr notierte die Leitemission am europäischen Rentenmarkt, der deutsche Euro-Bund Future mit September-Termin, mit 121,26 Punkten auf dem Vortagesschlussstand (121,26). Heute Früh notierte der Rentenfuture mit 121,38. Das Tageshoch lag bisher bei 121,70, das Tagestief bei 121,04. In Frankfurt wurden bisher etwa 624.638 September-Kontrakte gehandelt.