Finanzierung für HTI-Tochter Gruber & Kaja vereinbart

Für den Autozulieferer Gruber & Kaja High Tech Metals GmbH, Tochter der krisengeschüttelten börsenotierten HTI High Tech Industries, sind erweiterte Finanzierungsvereinbarungen getroffen worden. Die HTI berichtete am Donnerstag von entsprechenden Gesprächen mit der Sparkasse Oberösterreich und der Intermarket Bank.

Die weitere Entwicklung "auf Basis der äußerst positiven Performance" der vergangenen Monate werde damit maßgeblich unterstützt, betonte das Unternehmen.

In den vergangenen Wochen seien über Gruber & Kaja zum Teil äußerst negative Berichte - bis hin zu einer kolportierten Bestandsgefährdung - veröffentlicht worden, so die HTI. Das habe bei Mitarbeitern, Kunden und vor allem Lieferanten zu massiven Verunsicherungen geführt und damit das Unternehmen operativ besonders belastet. Gruber & Kaja habe aber zuletzt aufgrund einer guten technologischen Positionierung sehr anspruchsvolle Neuaufträge gewonnen und werde 2012 mit Gewinn abschließen, hieß es.