A1 Payment akzeptiert jetzt Bitcoin & Co.

Bezahlen mit Digi-Währungen

A1 Payment akzeptiert jetzt Bitcoin & Co.

Mit A1 Payment haben Handelsbetriebe in ganz Österreich ab sofort die Möglichkeit, digitale Währungen zu akzeptieren. Damit sind neben allen gängigen Zahlungsmethoden mit Maestro- oder Kreditkarten nun sowohl Zahlungen über Online-Plattformen wie Alipay, als auch Transaktionen von digitalen Währungen wie Bitcoin, Ethereum oder Dash möglich.

Umrechnung in Echtzeit

Mit den neuen Payment-Terminals stünden Unternehmen neue Bezahlalternativen zur Verfügung, die sich an den digitalen und internationalen Bedürfnissen orientieren würden, so A1. Bei Bezahlungen mit digitalen Währungen wie Bitcoin, Ethereum oder Dash werden diese noch an der Kassa in Echtzeit in Euro umgerechnet. Ganz unabhängig vom genutzten digitalen Zahlungsmittel erhält der Händler den Kaufpreis in Euro. Damit sei jedes Kurs- oder Währungsrisiko ausgeschlossen. Ein Fachwissen rund um das Thema Krypto-Währungen ist also nicht notwendig.

Für kleine und große Shops

Laut A1 bietet das hauseigene Payment-System Lösungen für Handelsunternehmen aller Branchen und jeder Größe. Vom kleinen Souvenir-Laden mit nur einer Kassa bis hin zum Filialbetrieben mit mehreren Terminals an unterschiedlichen Standorten.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 11

Top Gelesen 1 / 7

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum