Börse Tokio schließt mit Gewinnen

Aktienmarkt

Börse Tokio schließt mit Gewinnen

Positive US-Vorgaben und schwächerer Yen sorgen für Auftrieb.

Der Tokioter Aktienmarkt hat am Dienstag mit deutlichen Kursgewinnen geschlossen. Der Nikkei-225 Index schloss mit einem Plus von 318,84 Punkten oder 2,23 Prozent bei 14.588,68 Zählern. Der Topix Index stieg um 19,76 Punkten oder 1,67 Prozent auf 1.205,41 Einheiten. 1.379 Kursgewinnern standen 192 -verlierer gegenüber. Unverändert notierten 63 Titel.

Marktteilnehmer begründeten die klaren Zugewinne vor allem mit positiven Vorgaben von den US-Börsen. Aber auch auf den schwächer tendierenden Yen wurde verwiesen – dieser sorgte bei den Aktien exportorientierter Unternehmen für Kursgewinne.

In Japan hat sich das Konsumklima im Oktober eingetrübt, wurde ferner bekannt. Der Index für das Verbrauchervertrauen fiel auf 41,2 von 45,4 Punkten im September, wie eine veröffentlichte Umfrage der Regierung ergab. Sie deutet darauf hin, dass die Japaner mittlerweile schlechtere Perspektiven für Beschäftigung und Löhne sehen.

Unter den Exportwerten konnten Sony einen Kursanstieg um 3,60 Prozent vorweisen. NEC zogen um 2,84 Prozent an und Ricoh legten 2,53 Prozent zu. Bei den Autowerten zeigten sich Mazda um 1,89 Prozent höher. Honda konnten ein Plus von 1,65 Prozent einfahren.