CA_Immo_Roemischer_Hof

CA Immobilien legt weitere Wandelanleihe auf

CA Immobilien Anlagen legt eine weitere Anleihe im Volumen von 100 bis 135 Mio. Euro auf. Erst vor rund 3 Wochen hatte das Unternehmen eine 150-Mio.-Euro-Anleihe für Privatanleger erfolgreich platziert - der Bond war binnen 24 Stunden 2-fach überzeichnet. Die Hälfte des Erlöses diente zur Tilgung von Kreditverbindlichkeiten, der Rest zur Stärkung der Liquidität. Die neue Wandelanleihe richtet sich an institutionelle Investoren.

Den Joint Bookrunnern Deutsche Bank und UniCredit wurde eine Option (die sogenannte Greenshoe-Option) eingeräumt, um weitere Wandelschuldverschreibungen im Nominale von bis zu 15 Mio. Euro zu erwerben, um allfällige Mehrzuteilungen zu decken; die Option ist bis 2 Werktage vor Lieferung ausübbar.

Der Emissionserlös soll CA Immo die finanzielle Flexibilität ermöglichen, Investitionsmöglichkeiten, die sich in der aktuellen Marktphase ergeben, nützen zu können sowie künftige Entwicklungsprojekte zu finanzieren, geht aus der Unternehmensmitteilung hervor.

Die Laufzeit der Schuldverschreibungen wird 5 Jahre betragen. Der halbjährlich zu zahlende Kupon beträgt voraussichtlich 3,75-4,50 % p.a. Die Wandelschuldverschreibungen werden zu 100 % des Nennbetrags von 50.000 Euro pro Schuldverschreibung ausgegeben und werden, sofern sie nicht zuvor gewandelt werden, zu 100 % des Nennbetrages, zuzüglich aufgelaufener Zinsen, bei Fälligkeit zurückgezahlt.

Die Schuldverschreibungen können nach 3 Jahren seitens CA Immo frühzeitig zurückgezahlt werden, sofern der Aktienkurs der CA Immo Aktie (in bestimmten Zeiträumen) mindestens 130 % des zu dem Zeitpunkt anwendbaren Wandlungspreises entspricht.

Der anfängliche Wandlungspreis wird voraussichtlich 25-30 % über dem volumengewichteten Durchschnittskurs der CA-Immo-Aktie an der Wiener Börse vom Beginn des Angebots bis zum Zeitpunkt der Preisfestsetzung liegen, die für heute erwartet wird.

CA Immo plant eine Handelsaufnahme der Wandelschuldverschreibungen im MTF (Dritter Markt) der Wiener Börse. Abrechnung und Lieferung wird voraussichtlich am 9.11. stattfinden.