tilo

Diese 46 Investoren gaben Tilo Berlin Geld für Hypo

46 private und institutionelle Investoren gaben Tilo Berlin Geld, unter ihnen soll auch Karl-Heinz Grasser sein.

Seit Wochen wird um "Berlins Liste" spekuliert. Jetzt veröffentlichte das Nachrichtenmagazin "profil" auf seiner Internetseite die nach Magazinangaben vollständige Liste jener Investoren, die 2006 und 2007 über den Hamburger Vermögensverwalter Tilo Berlin zwei Kapitalerhöhungen der Hypo Alpe-Adria-Bank International im Gegenwert von 250 Mio. Euro zeichneten. Es handle sich um 46 private und institutionelle Investoren, vornehmlich aus Österreich, Deutschland und der Schweiz - teils im eigenen Namen, teils über Beteiligungsgesellschaften.

Das - wie berichtet seinerzeit auch der Kärntner Landesregierung vorgelegte - Dokument wurde im Vorjahr im Zuge von Hausdurchsuchungen in Österreich und Deutschland von der Staatsanwaltschaft München beschlagnahmt. "profil online" veröffentlicht die Auflistung so, wie sie von Berlin erstellt worden sei.

Format: Auch Grasser beteiligt
Wie das Magazin "Format" schreibt, war auch Karl-Heinz Grasser Teil der prominenten Investorengruppe beim skandalumwitterten Hypo-Deal. Das Engagement soll Grasser Ende 2006 eingegangen sein, schreibt das Magazin, also zu einer Zeit, als er noch Finanzminister war. Das Investment erfolgte laut "Format" nicht direkt, sondern über die Schweizer Treuhandgesellschaft Ferint AG. Die habe einen Hypo-Genussschein im Wert von 500.000 Euro gezeichnet. Das Investment soll Grasser mehr als 250.000 Euro Gewinn gebracht haben, schreibt das Magazin. Abgewickelt worden sei dies über die Meinl Bank.

Dementi
Grasser hat am Donnerstagnachmittag über seinen Anwalt dementiert, während seiner Zeit als Finanzminister Ende 2006 über eine Schweizer Treuhandgesellschaft einen Hypo-Genussschein im Wert von 500.000 Euro gezeichnet und damit einen satten Gewinn erzielt zu haben. "Der entsprechende 'Format'-Bericht stimmt nicht", so der Anwalt.

Investorenliste:

Aufrecht Hans-Werner, Deutschland
Constantia Privatbank AG, Österreich
Goess, S. H. Graf Clemens, Österreich
Gröller Michael, Österreich
Hardt Group Securities S. A., Luxemburg
Kiefer GmbH, Deutschland
Maxim's Privatstiftung, Österreich
HW Equity Beta GmbH, Österreich
Orsini-Rosenberg, S. H. Graf Mathias, Österreich
Arndt Klippgen,Deutschland
Piech Vermögensverwaltung GbR, Deutschland
Schwarzkopf Oliver, Deutschland
SE Sports Entertainment Anstalt, Österreich
Sorger, Dr. Veit, Österreich
Spitzy, Mag. Miguel, Österreich
Stärker Alexander,Deutschland
Stärker Hubert jun., Deutschland
Dr. Weiss Beteiligungs GmbH, Österreich
Orsini-Rosenberg, S. H. Graf Ferdinand, Österreich
Friedrich Klausner, Österreich
Ferint AG, Österreich
Dr. Helmut Maucher, Deutschland
Inter Swiss Trust AG, Schweiz
Dr. Hauri Trust AG, Schweiz
Familie Max Stürzer GbR II, Deutschland
Ms. Heidegunde Senger-Weiss, Österreich
Dipl.-Ing. Paul Senger-Weiss, Österreich
Walter Steyer, Deutschland
Ingrid Flick, Deutschland
Südufer GmbH, Österreich
Alexander von Leeb, Österreich
Alexander Wardt, Österreich
Heinrich Gröller, Österreich
Elisabeth Gröller, Österreich
Johannes Wendt, Österreich
Dr. Wulf Dieter Klaus Frisee, Österreich
Christoph Tscholl, Österreich
Frapag, Österreich
Marie Maculan, Österreich
Anjuta Aigner-Dünnwald, Deutschland
Patrick Nathe, Deutschland
CMB Controlling und Management Beratung, Deutschland
Natascha Nathe, Norwegen
Hr. Nörenberg, Deutschland
Heinz Dürr GmbH, Deutschland
Cheyne Special Situations Fund L.P.,Großbritannien