Elsner

Verschluss von Bypass

Elsner: 2. OP 
am Herz

Das Herz von Helmut Elsner wird immer schwächer. Zweite OP nicht ausgeschlossen.

Wie es im Bawag-Prozess weitergehen wird, ist vollkommen offen. Am 29. Mai sollte Helmut Elsner zur Vernehmung vor Gericht erscheinen. Auch wenn Richter Böhm an diesem Zeitplan noch festhält, wird es dazu nicht kommen.

Gestern hat Elsners Arzt nach 18 Tagen Untersuchungen ein erstes Attest vorgelegt. Und das schaut nicht gut aus. „Der Verschluss eines Bypasses hat zur Verschlechterung der Grundkrankheit geführt“, so Kardiologe Kurt Huber. Dazu kommen Vorhofflimmern, chronische Niereninsuffizienz, atypische Pneumonie.

Absolute Ruhe
Der Top-Arzt schließt eine zweite OP am Herzen nicht aus. In den nächsten Wochen steht ein Erholungsaufenthalt unter ärztlicher Kontrolle auf dem Programm. Sollte die medikamentöse Behandlung nicht zu einer Verbesserung führen, muss Elsner operiert werden. Für Huber ist Elsner auch nicht verhandlungsfähig. „Körperliche und emotionelle Belastungen sind absolut zu vermeiden.“

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages