Ametsreiter sieht Mehrwert durch Apps

Smart-Phone Boom

Preis-Kampf um Roaming im Ausland

Neue Pakete für mobiles Surfen. Internet im Urlaub wird günstiger.

Jeder Zweite, der Handy oder Laptop ins Ausland nimmt, habe nach der Rückkehr angesichts der hohen Rechnung schon einmal einen Schock bekommen, so Hannes Ametsreiter, Chef von A1 Telekom Austria. Damit soll jetzt Schluss sein.

Nach T-Mobile präsentierte auch Telekom Austria ein Angebot für Internetnutzung im Ausland. Mit abroadband.com kann jeder zum Einheitspreis von 59 Cent pro MB mobil surfen.

Kundenvorteil
Das Angebot richtet sich nicht nur an A1-Kunden, sondern ist für jeden buchbar (http://www.abroadband.com). "Damit machen wir einen wichtigen Schritt hin zu einem wirklich internationalen Angebot", so Ametsreiter. Der Tarif sei nicht nur für österreichische Kunden konzipiert.

Offensiv
"Daher ist unser Angebot nicht vergleichbar mit anderen", so A1. Denn ein Vergleich mit dem Roaming von T-Mobile läge nahe. T-Mobile bietet ab Juni Pakete fürs Surfen im Ausland, etwa einen Tagespass mit 10 MB für voraussichtlich 1,95 Euro. Mit abroadband.com kosten 10 MB aber 5,90 Euro. Viel günstiger sind aber Übersee-Reisende mit dem neuen Telekom-Angebot bedient. T-Mobile bietet mit der ersten EU-weiten Daten-Flatrate um 14,95 Euro dafür ein preislich attraktives Angebot.

© TZ ÖSTERREICH