Wiener Börse startet befestigt

Börse

Wiener Börse startet befestigt

 Positives europäisches Börsenumfeld nach starken Vorlagen aus Asien.

Der Wiener Aktienmarkt hat den Handel am Donnerstag mit befestigter Tendenz begonnen. Der heimische Leitindex ATX notierte um 9.15 Uhr bei 2.350,73 Zählern um 16,51 Punkte oder 0,71 Prozent über dem Mittwoch-Schluss (2.334,22). Bisher wurden 210.886 (Vortag: 217.327) Aktien gehandelt (Einfachzählung).

In einem positiven europäischen Börsenumfeld startete auch der heimische Markt im Plus. Vor allem die starken Vorlagen von den asiatischen Börsen galten als positiver Handelsimpuls.

Zur Wiener Börse liegt noch eine sehr magere Meldungslage vor. Klar zulegen konnten unter den Schwergewichten Andritz mit einem Aufschlag von 2,74 Prozent auf 42,00 Euro. Die Analysten der Citigroup haben für die Aktie des heimischen Anlagenbauers die Kaufempfehlung "Buy" ausgesprochen. Ihr Kursziel haben sie unterdessen um 30 Cent auf 56,90 Euro gekürzt.

OMV-Papiere steigerten sich um 1,59 Prozent. Positive Vorzeichen wiesen auch die Banken auf. Raiffeisen streiften ein Kursplus von 0,72 Prozent ein und Erste Group verbuchten einen Zuwachs von 0,55 Prozent. Bei voestalpine gab es ein Plus von 0,35 Prozent zu sehen.