Industriegruppe MTC übernimmt EK Fin komplett

Die in der Schweiz börsenotierte Industriegruppe Montana Tech Components AG (MTC) des Investors Michael Tojner übernimmt 100 Prozent der Anteile an der Bank Austria-Tochter Beteiligungsgesellschaft EK Mittelstandsfinanzierungs AG (EK Fin).

Die Private Equity-Gesellschaft EK Fin ist am Autoersatzteil-Händler Forstinger International GmbH (32 Prozent), am oberösterreichischen Spezialmaschinenerzeuger Anger Machining (49 Prozent) und dem tschechischen Maschinenerzeuger Papcel (34 Prozent) beteiligt.

Bei der Anger Machining GmbH und Papcel a.s. sollen gemeinsam mit dem Management alle Optionen für eine "optimale Weiterentwicklung" geprüft werden. Für die Forstinger-Gruppe soll ein Partner gefunden werden.

"Die Akquisition erfolgte aufgrund des Interesses der MTC-Gruppe an einzelnen Portfolio-Unternehmen sowie der hohen Expertise bei der Restrukturierung und Weiterentwicklung von Beteiligungsportfolios", teilte MTC am Freitag in einer Aussendung mit. Gemeinsam mit dem EK Fin-Management und in Abstimmung mit dem langjährigen Partner AWS werde der MTC-Vorstand ein neues Konzept für EK Fin erarbeiten.

Zuletzt hatte der "Standard" berichtet, dass der Kaufpreis zwischen 20 und 27 Mio. Euro liegen soll.