Montana Tech steigerte Ebitda im 1. Hj um 32 Prozent auf 35 Mio Euro

Die in der Schweiz börsenotierte Industriegruppe Montana Tech Components AG (MTC) mit Hauptaktionär und Aufsichtsratschef Michael Tojner hat ihre Ertragskennzahlen im 1. Halbjahr gesteigert.

Der Umsatz kletterte im Vorjahresvergleich um 6 Prozent auf 213 Mio. Euro, das Ebit stieg um 45 Prozent auf 26 Mio. Euro, das Ebitda um 32 Prozent auf 35 Mio. Euro, teilte das Unternehmen am Montag in einer Aussendung mit, in der von einem "Rekordergebnis" die Rede war.

Für die Zuwachs beim konsolidierten Umsatz, der einen neuen Höchstwert darstellt, waren laut Firmenangaben "deutliche Zuwächse des Geschäftsbereichs Aerospace sowie der Division Metal Tech" verantwortlich. Bei der Profitabilität erreichte der Konzern eine Ebitda-Marge von 16,4 Prozent nach 13,1 Prozent im 1. Halbjahr 2011.

Das Geschäft wurde laut Tojner "durch unseren Fokus auf globale Wachstumsnischen" ausgebaut. Der Auftragsstand und das Umfeld seien in allen drei Divisionen"sehr zufriedenstellend".

Lesen Sie auch