Industrieproduktion in EZ im Dezember gestiegen

Die Industrieproduktion in der Eurozone ist im Dezember 2012 nach einem Sinkflug erstmals wieder gestiegen. Wie Eurostat mitteilte, gab es einen Anstieg um 0,7 Prozent. Zuvor hatte es mehrere Monate ein Minus gegeben - im November eine Reduktion um 0,3 Prozent, im Oktober ein Minus von 1,4 Prozent und im September sogar von 2,3 Prozent weniger.

In der EU-27 wurde ebenfalls ein Anstieg verzeichnet - um 0,5 Prozent von November auf Dezember 2012. Keine Zahlen lagen u.a. aus Österreich vor. Von den Ländern, für die Daten ausgewiesen wurden, verzeichneten 14 eine steigende und sechs eine rückläufige Industrieproduktion. Die höchsten Steigerungen gab es in Irland (+8,5 Prozent) vor Lettland und Slowenien (je +2,7). Die stärksten Rückgänge wurden in der Slowakei (-4,4 Prozent) und Dänemark (-2,3) angegeben. Unverändert blieb die Situation in Spanien, Frankreich und Rumänien. Neben Österreich wurden auch von Belgien, Zypern und Ungarn keine Daten gemeldet.

Mehr dazu