Japan bei Verhandlungen über Asien-Freihandelszone

Japans Regierungschef Shinzo Abe will die Tür zum Freihandel mit der Asien-Pazifik-Region weit öffnen. Gegen massiven Widerstand unter anderem von Landwirten gab er heute, Freitag, offiziell bekannt, in die Verhandlungen zu einem von den USA geführten transpazifischen Partnerschaftsabkommen (Trans-Pacific Partnership Agreement (TPP) eintreten zu wollen. Industrieverbände fordern seit längerem vehement einen Beitritt, damit Japan im globalen Wettbewerb nicht noch weiter hinter Südkorea und anderen schnell wachsenden Ländern zurückfällt. Die Gegner fürchten indes unter anderem den Zusammenbruch des stark abgeschotteten heimischen Agrarmarktes.