Kapsch TrafficCom zahlt mehr Dividende für 2010/11

Artikel teilen

Die börsenotierte Kapsch TrafficCom hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2010/11 (per Ende März) bei einem um 80 Prozent auf 388,6 (2009/10: 216,0) Mio. Euro gestiegenen Umsatz das operative Ergebnis (EBIT) auf 48,9 (24,5) Mio. Euro verdoppelt. Die Dividende soll von 0,75 auf 1,00 Euro steigen, teilte der Mautsystemanbieter am Mittwoch nach Börsenschluss mit.

Das Konzernergebnis ist gegenüber dem ursprünglich veröffentlichten Vorjahresergebnis von 36,5 auf 28,4 Mio. Euro zurückgegangen. Das Periodenergebnis 2009/10 wurde jedoch um eine im Vorjahr getätigte 14 Mio. Euro schwere Aufwertung der norwegischen Q-Free ASA korrigiert und wird jetzt mit 22,5 Mio. Euro ausgewiesen. Bereinigt um diesen einmaligen Buchgewinn errechnet sich ein Nettogewinnanstieg um 27 Prozent. Der Gewinn je Aktie für 2010/11 beläuft sich auf 1,81 Euro. Für das laufende Geschäftsjahr 2011/12 sieht Kapsch TrafficCom die Entwicklungen auf ihren Märkten "langfristig mit Zuversicht".

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo