Lebensmittelhändler Ahold verzeichnet Umsatzplus

Der niederländische Einzelhändler Ahold hat seinen Umsatz dank einer guten Geschäftsentwicklung auf dem heimischen Markt gesteigert. Im vierten Quartal sei der Netto-Umsatz um 5,5 Prozent auf 7 Mrd. Euro geklettert, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Auf dem wichtigsten Markt, den USA, sei der Umsatz nur geringfügig gestiegen. Allerdings habe sich Ahold ungeachtet des starken Wettbewerbs jenseits des Atlantiks besser geschlagen als die Konkurrenten und mit Diskont-Preisen punkten können.

Zu Ahold gehört der niederländische Marktführer Albert Heijn. Allerdings verbucht der Konzern rund 60 Prozent seines Umsatzes in den USA, wo er Märkte der Ketten Stop & Shop, Giant-Landover und Giant-Carlisle betreibt.