Waldorf Astoria

Es wird chinesisch

Legendäres Hotel für Mega-Summe verkauft

 "Waldorf Astoria" wechselt für zwei Milliarden Dollar den Besitzer.

Das Who ist Who der Prominenz hat hier schon übernachtet. Frank Sinatra oder Marilyn Monroe, aber auch zahlreiche Staatsgäste sind im New Yorker "Waldorf Astoria" abgestiegen. Jetzt hat das Luxushotel einen neuen Besitzer: Für 1,95 Milliarden Dollar hat ein chinesischer Versicherer das Haus von der Hotelkette Hilton abgekauft. Damit soll es das teuerste je verkaufte Hotel sein, berichtet die "New York Times".

Kurios: Obwohl Hilton das Hotel an die Anbang Insurance Group verkauft hat, darf es das "Waldorf Astoria" die nächsten hundert Jahre weiterbetreiben.