Mischkonzern 3M schafft Rekordumsatz und erhöht Ausblick

Der US-Mischkonzern 3M hat im ersten Quartal seinen guten Lauf fortgesetzt. Zwischen Jänner und März stieg der Umsatz um 15,2 Prozent auf den Rekordwert von 7,3 Mrd. US-Dollar. Unter dem Strich verdiente der Konzern 1,1 Mrd. Dollar, nach 930 Mio. Dollar vor einem Jahr. Dabei kostete die Katastrophe in Japan den Konzern 0,7 Prozent vom Umsatzwachstum und 0,4 Prozent bei der operativen Marge.

"Wir hatten einen kolossalen Start ins Jahr", sagte Konzernchef George Buckley und schraubte die Prognose für das laufende Jahr nach oben. Der Gewinn je Aktie soll nun zwischen 6,27 und 6,47 Dollar je Aktie liegen. Der Umsatz soll nun organisch zwischen 6,0 und 7,5 Prozent zulegen (zuvor: 5,5 bis 7,5).

3M ist eines der am breitesten aufgestellten Unternehmen der Welt. Die Produktpalette reicht vom Industriekleber über Autozubehör bis hin zu Büroartikeln. Treiber war zuletzt das Geschäft mit Elektronikbauteilen.

Lesen Sie auch