MySpace verlängerte Such- und Werbeabkommen mit Google

Das soziale Netzwerk MySpace hat ein seit 2007 bestehendes Such- und Werbeabkommen mit Google um mehrere Jahre verlängert. Da die Bedeutung von MySpace inzwischen aber zurückgegangen ist, ist das Abkommen vermutlich nicht mehr so viel wert wie noch vor drei Jahren.

Das soziale Netzwerk MySpace hat ein seit 2007 bestehendes Such- und Werbeabkommen mit Google um mehrere Jahre verlängert. Da die Bedeutung von MySpace inzwischen aber zurückgegangen ist, ist das Abkommen vermutlich nicht mehr so viel wert wie noch vor drei Jahren.

Der alte Vertrag lief im August aus und wurde während der Verhandlungen monatlich verlängert. Die Marktforschungsfirma eMarketer schätzt, dass die weltweiten Ausgaben für Werbung auf MySpace von 470 Millionen Dollar im Jahr (357 Mio. Euro) 2009 auf 297 Mio. Dollar (226 Mio. Euro) im Jahr 2011 zurückgehen werden.

MySpace gehört zum Medienkonzern News Corp. von Rupert Murdoch, der das Portal 2005 um 580 Mio. Dollar (441 Mio. Euro) kaufte. Mit dem anfänglichen Erfolg ist es aber vorbei. Im jüngsten Quartalsbericht für News Corp. wurde in der Rubrik "andere" Geschäftsbereiche, zu dem auch MySpace und die restliche Digital Media Group gehören, ein Verlust von 156 Mio. Dollar gemeldet - 30 Millionen mehr als ein Jahr zuvor.