Prada feiert 2011 Rekordgewinn

Das italienische Modehaus Prada feiert nach dem Börsengang in Hongkong im vergangenen Juni einen Rekordgewinn. Der Mailänder Konzern schloss das Jahr 2011 mit einem Gewinn von 431,9 Mio. Euro. Dies entspricht einem Plus von 72,2 Prozent gegenüber 2010.

Der Konzern erzielte ein Umsatzwachstum von 24,9 Prozent auf 2,555 Mrd. Euro, teilte das Unternehmen mit. Das EBITDA stieg um 41,7 Prozent auf 759,3 Mio. Euro. Der Konzern wird den Aktionären eine Dividende im Wert von 0,05 Euro ausschütten. Im vergangenen Jahr hat Prada 75 neue Shops in 17 Ländern eingeweiht. Das Geschäftsnetz besteht aus 388 Shops. Das Unternehmen setzt kräftig auf internationale Expansion. Prada will vor allem seine Präsenz auch in Russland, am Golf und in Südamerika ausbauen.

Lesen Sie auch