Preis-Stopp für Sprit

Bis Ostermontag

Preis-Stopp für Sprit

Von Donnerstag, 11 Uhr, bis Ostermontag um Mitternacht bleiben die Spritpreise gleich.

Die Spritpreise werden für das Osterwochenende heute eingefroren. Gestern Mittag durften die Tankstellen zum letzten Mal erhöhen. Bis heute um 11 Uhr darf 's nur runter gehen, ab dann bleiben die Preise bis Ostermontag, 24 Uhr, gleich. "Danach darf wieder gesenkt werden, erhöht erst am Dienstag um 12 Uhr", erläutert ARBÖ-Sprecher Thomas Woitsch.

Günstiger als im Vorjahr.
Tanken ist zwar nach wie vor teuer, aber um einiges günstiger als letzte Ostern. Der Liter Super kostet laut ARBÖ jetzt im Schnitt 1,379 Euro und ist damit um 10,3 Cent billiger als vor 1 Jahr. Bei Diesel sind es mit 1,324 Euro 10 Cent weniger als Ende März 2012. Wer ins Ausland fährt, solle noch in Österreich tanken, rät Woitsch. In den meisten anderen Ländern ist Sprit teurer als bei uns. Und: "Unbedingt über die E-Control-Datenbank (www.spritpreisrechner.at) die Preise vergleichen und die günstigste Tankstelle anfahren!"

Keine Steuererhöhung.
Entwarnung gibt es an der Steuerfront: Kolportierte Pläne, die Mineralölsteuer zu erhöhen, werden von der Regierung nachdrücklich dementiert.