RCB stuft Vienna Insurance Group von "Buy" auf "Hold" ab

Die Aktienanalysten der Raiffeisen Centrobank (RCB) haben die Anlageempfehlung für die Titel der Vienna Insurance Group (VIG) von "Buy" auf "Hold" zurückgenommen. Das Kursziel wurde indessen von 44,0 auf 46,0 Euro angehoben.

Die verbesserte Eigenkapitalisierung veranlasst eine Kurszielerhöhung, heißt es in der jüngsten Analyse. Angesichts der zuletzt starken Kursentwicklung und den Unsicherheiten im heimischen Lebensversicherungs-Geschäft wird die Anlageempfehlung allerdings gesenkt. Die am 31. März zur Vorlage anstehenden endgültigen Geschäftsergebnisse für 2010 sollten keine Überraschung bereithalten, da der Konzern schon einen vorläufigen Vorsteuergewinn von 505 Mio. Euro ausgewiesen hat.

Die Gewinnschätzungen für die Jahre 2011 und 2012 liegen bei 3,12 bzw. 3,47 Euro je Aktie. Die Dividendenschätzungen für diese Geschäftsperioden lauten auf 1,15 und 1,30 Euro je Anteilsschein. Für das abgelaufene Jahr 2010 dürfen die Investoren eine Ausschüttung von 1,0 Euro je VIG-Titel erwarten.