Roche kauft für 230 Mio. Dollar Anadys Pharmaceuticals

Der Schweizer Pharmakonzern Roche übernimmt den im kalifornischen San Diego ansässigen Wirkstoffentwickler Anadys. Die beiden Unternehmen hätten eine Übernahmevereinbarung getroffen, teilte Roche mit. Der Kaufpreis beläuft sich demnach auf 230 Mio. Dollar (167 Mio. Euro).

Anadys entwickle kleinmolekulare Therapeutika zur Behandlung von Hepatitis-B-Infektionen. Das in der Entwicklung am Weitesten fortgeschrittene Medikament, Setrobuvir, werde derzeit in klinischen Studien zusammen mit zwei Roche-Produkten getestet.

Gemäß Übernahmevereinbarung wird Roche umgehend ein Angebot zum Kauf aller sich im Umlauf befindenden Anadys-Aktien unterbreiten. Mit 3,70 Dollar bietet der Basler Konzern mehr als das Dreieinhalbfache, als eine Aktie des kalifornischen Forschungsunternehmen am Freitagabend wert war.

Sobald das Übernahmeangebot abgeschlossen ist, kauft Roche auch die restlichen knapp acht Prozent der Aktien, die sich im Besitz von Verwaltungsratsmitgliedern und des Managements befinden.

Mehr dazu