Russische Wirtschaft wächst langsamer als erwartet

Die russische Wirtschaft wächst in diesem Jahr langsamer als von der Regierung bis jetzt angenommen. Statt der erwartetet 1,8 Prozent dürfte das Bruttoinlandsprodukt (BIP) nur um 1,5 oder 1,6 Prozent zulegen, sagte der stellvertretende Wirtschaftsminister Andrei Klepach am Mittwoch in Moskau.

Ein Grund dafür sei das schwache dritte Quartal, in dem das Wachstum "nahe Null" liegen werde. Schwächere Exporte und gedämpfte Konsumausgaben und Investitionen hatten im zweiten Quartal für das schwächste Wachstum seit dem Rezessionsjahr 2009 gesorgt.

Lesen Sie auch