Samsung peilt trotz wachsender Konkurrenz Rekordgewinn an

Der weltgrößte Elektronikkonzern Samsung rechnet wegen harter Konkurrenz in diesem Jahr mit einem schwierigen Geschäftsumfeld. Die wachsende Konkurrenz werde sich 2011 in der Branche auf die Wirtschaftlichkeit auswirken, sagte Samsung-Chef Choi Gee Sung am Freitag in Seoul vor Aktionären. Der Konzern wolle jedoch sein Umsatzwachstum fortsetzen und beim Betriebsgewinn neue Rekordwerte erreichen.

2010 hatte der Sony- und Toshiba-Konkurrent einen Umsatz von 155 Billionen Won (97,7 Mrd. Euro) erwirtschaftet. Der Betriebsgewinn lag bei 17,3 Bill. Won. Der weltgrößte Hersteller von TV-Geräten und LCD-Flachbildschirmen ist nach Marktwert das wertvollste Technologie-Unternehmen Asiens. Samsung Mobile Display gibt neue Aktien im Wert von 3,4 Bill. Won an seine Aktionäre Samsung Electronics und Samsung SDI aus. Damit solle die Produktion neuer Handydisplays finanziert werden, teilte das Unternehmen am Freitag mit.