Sony startet mit Playstation 4 Preiskampf

Sonys neue Playstation 4 wird zum Weihnachtsgeschäft für 399 Euro in den Handel kommen. Das teilte Sony am späten Montagabend zum Start der Spielemesse E3 in Los Angeles mit. Damit liegt die Konsole um rund 100 Euro unter dem Preis der Xbox One, die Microsoft kurz zuvor ab November für einen Preis von 499 Euro angekündigt hatte.

Auf eine Online-Authentifizierung, wie sie Microsoft für die Xbox One vorgesehen hat, wird Sony verzichten - und sich damit die Gunst vieler Spielefans sichern. Die Konsole müsse nicht ans Internet angeschlossen werden, um damit Spiele zu spielen, sagte John Tretton, Amerika-Chef von Sony Computer Entertainment am Montag. "Sie wird nicht ihren Dienst aufgeben, wenn der Spieler sich nicht alle 24 Stunden authentifiziert hat", sagte Tretton. Microsoft war mit entsprechenden Plänen in die Kritik der Spielegemeinde und von Datenschützern geraten. Die Xbox One soll ohne ständige Internet-Verbindung nur zeitlich begrenzt nutzbar sein.