Tokio mit deutlichen Kursgewinnen - Nikkei-225 mit plus 4,36% bei 9.608,32 Punkten

Händler führten die Gewinne darauf zurück, dass sich die Sorge um eine weitere Zuspitzung der Atomkatastrophe in den vergangenen Tagen abgeschwächt hat. Zusätzlich lockten die deutlich gefallenen Kurse Schnäppchenjäger aufs Parkett.

Unter den Einzelwerten gingen Tokyo Electric Power dank der Fortschritte beim Anschluss der Reaktorblöcke an das Stromnetz mit einem Plus von 15,82 Prozent aus dem Handel.

Mit plus 3,22 Prozent ging es auch für Sony nach oben. Zwar muss das Unternehmen wegen Lieferengpässen bei Bauteilen und Rohstoffen in fünf weiteren Werken in Japan vorübergehend die Produktion einstellen. Allerdings prüfe Sony die Option, Teile der ausgefallenen Produktion in ausländischen Fabriken nachzuholen.

Für positive Nachrichten sorgten auch Nikon, plus 6 Prozent, und Toyo Tire & Rubber, plus 9,57 Prozent. Die Unternehmen wollen die Produktion in diversen japanischen Standorten wieder aufnehmen.