US-Börsen etwas höher - Bank of America und Morgan Stanley mit Zahlen

Die New Yorker Aktienbörse hat am Donnerstag kurz nach Handelsbeginn mit leichten Gewinnen tendiert. Positiv aufgenommene Zahlen von Morgan Stanley und Bank of America unterstützten an der Wall Street, hieß es aus den Handelsräumen. Bis 15.59 Uhr stieg der Dow Jones leicht um 0,15 Prozent auf 12.597,64 Zähler und setzt damit seinen jüngsten Aufwärtstrend fort. Der weltbekannteste Börsenindex tendiert damit auf seinem höchsten Niveau seit Juli 2011.

Die Morgan Stanley-Aktien reagierten auf die Ergebnisvorlage mit einem deutlichen Kursplus von 5,0 Prozent. Die US-Großbank hat zwar im vierten Quartal einen Verlust verbucht, die Markterwartungen jedoch übertroffen.

Die Bank of America beendete das Jahr versöhnlich. Der Problemfall unter den US-Großbanken erwirtschaftete nicht zuletzt dank milliardenschwerer Verkäufe etwa von Anteilen an der China Construction Bank im vierten Quartal einen Gewinn. Die Papiere der Bank of America verbuchten ein Kursplus von 5,74 Prozent.