US-Börsen fester erwartet

Artikel teilen

Nachgebende Ölpreise dürften die US-Aktienmärkte am Donnerstag mit Kursgewinnen in den Handel starten lassen. Gegen 14.45 Uhr stand der Future auf den Dow Jones Industrial mit 0,87 Prozent im Plus.

Laut Börsianern dürften die Indizes auch von den US-Arbeitsmarktdaten gestützt werden. Die Zahl der Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe war in der vergangenen Woche überraschend stark gesunken.

In den US-Einzelhandelssektor könnte Bewegung kommen, nachdem gleich mehrere Unternehmen der Branche überraschend hohe Februar-Umsätze gemeldet hatten. Es sehe so aus, als sollten sich die jüngst erfreulichen Daten zum US-Verbrauchervertrauen bestätigen, hieß es am Markt.

Papiere des Ketchup-Herstellers H.J. Heinz stehen nicht nur wegen der Zahlen zum dritten Quartal, sondern vor allem wegen des angekündigten Kaufs des brasilianischen Lebensmittelproduzenten Coniexpress im Fokus. Heinz-Chef Johnson zufolge soll sich der Umsatz in Lateinamerika durch den Zukauf schon im ersten Jahr in etwa verdoppeln.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo