US-Börsen gehen etwas höher in Wochenende

Die New Yorker Aktienbörse hat am Freitag mit etwas festeren Kursen geschlossen. Der Dow Jones stieg 0,12 Prozent auf 10.607,85 Einheiten. Positive Unternehmensergebnissen aus dem Technologiebereich drängten negative Konjunkturnachrichten etwas in den Hintergrund, hieß es an der Wall Street.

Die New Yorker Aktienbörse hat am Freitag mit etwas festeren Kursen geschlossen. Der Dow Jones stieg 0,12 Prozent auf 10.607,85 Einheiten. Positive Unternehmensergebnissen aus dem Technologiebereich drängten negative Konjunkturnachrichten etwas in den Hintergrund, hieß es an der Wall Street.

Starke Geschäftszahlen lieferten Oracle und Research Research In Motion. Das Konsumklima in den USA hingegen lag im September so schlecht wie seit über einem Jahr nicht mehr. "Die Verbraucher bewerten die Aussichten für die heimische Wirtschaft nicht mehr so gut", sagte Umfragechef Richard Curtin von der Uni Michigan.

Unter den Einzelwerten zogen die Aktien von Oracle um 8,28 Prozent an. Die Übernahme von Sun Microsystems sowie ein starkes Neugeschäft lassen bei dem SAP-Konkurrenten die Kassen klingeln.

Die Titel des Blackberry-Herstellers Research In Motion (RIM) gewannen 0,49 Prozenr. Der Gewinn war in den vergangenen drei Monaten im Jahresvergleich um gut zwei Drittel hochgesprungen.