US-Börsen in der Gewinnzone - Dow Jones mit plus 0,58% bei 12.350,61 Punkten.

Wie auch in Europa dominierten in den USA ein verhaltener Optimismus bezüglich der Atomkrise in Japan. Dennoch dominierten bis Handelsschluss diverse Übernahmefantasien in der Pharma- und Chemiebranche.

In der Pharmaindustrie hielten sich Cephalon bis Handelsschluss in der Gewinnzone und schlossen mit plus 28,41 Prozent. Der kanadische Arzneimittelhersteller Valeant Pharmaceuticals will das US-Biotechnologie-Unternehmen für 5,7 Mrd. Dollar in bar kaufen.

Etwas weniger begeistert zeigten sich die Anleger von Dupont. Der US-Chemiekonzern hat seine Angebotsfrist für die 6 Milliarden Dollar schwere Übernahme des dänischen Herstellers von Lebensmittelzusatzstoffen, Danisco, um vier Wochen verlängert. Dupont-Titel schlossen mit plus 1,43 Prozent.

Den größten Kurssprung mit Plus 134,48 Prozent legten Qihoo 360 Technology an ihrem ersten Handelstag hin. Der Anbieter von Anti-Virus-Produkten für Computer und Webbrowsern konnte bei seiner Erstemission 175,6 Mio. Dollar einnehmen.