US-Börsen mit Kursgewinnen erwartet

Die US-Börsen dürften am Montag mit Gewinnen auf eine Milliardenübernahme im Telekomsektor reagieren. Zudem hatte sich die Lage im japanischen Atomkraftwerk Fukushima am Wochenende etwas erholt. Das helfe auch, hieß es am Markt. Der Future auf den Dow Jones Industrial stand etwa eine Stunde vor Handelsstart mit 1,03 Prozent im Plus.

Das wichtigste Thema auf Unternehmensseite ist die Milliardenübernahme im Telekomsektor: Für rund 39 Mrd. US-Dollar will AT&T die US-Mobilfunksparte der Deutschen Telekom kaufen. Im vorbörslichen US-Handel kletterten AT&T-Aktien um knapp ein Prozent. Dagegen sackten die Papiere von Konkurrent Sprint Nextel deutlich ab.

Papiere der Citigroup zeigten sich vorbörslich ebenfalls fest. Die US-Bank kündigte an, ihre Aktien im Verhältnis 1:10 zusammenlegen zu wollen. Auf diese Weise solle die Zahl der ausstehenden Aktien von 29 auf 2,9 Mrd. gesenkt werden. Darüber hinaus plane die Bank ab dem zweiten Quartal 2011 wieder eine Dividendenzahlung je Quartal.