US-Börsen mit knappem Plus erwartet

Die US-Börsen dürften am Donnerstag zum Auftakt nur ein knappes Plus schaffen. Der Future auf den Dow Jones Industrial stieg eine halbe Stunde vor dem Handelsstart um 0,06 Prozent. Bereits am Vortag hatte der Leitindex dank guter Konjunkturdaten etwas zugelegt und damit an die positive Entwicklung im Jänner angeknüpft.

Wie schon am Vortag stehen etliche Quartalsbilanzen im Fokus. Allerdings stützten positive Daten: Die wöchentlichen US-Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe sanken stärker als erwartet.

Für die Titel von Merck & Co ging es nach guten Zahlen bereits vor dem Handelsstart um mehr als ein Prozent hoch. Der Chemiekonzern Dow Chemical rutschte im vierten Quartal wegen schwacher Plastikgeschäfte und Sonderlasten in Brasilien überraschend in die Verlustzone. Die Aktien büßten mehr als drei Prozent ein. Den Aktien der Bekleidungskette Abercrombie & Fitch brockte die Zahlenvorlage einen Kurseinbruch von knapp zwölf Prozent ein.

Lesen Sie auch