US-Börsen vor dem EU-Gipfel mit Gewinnen erwartet

Vor dem mit Spannung erwarteten EU-Gipfel dürften die US-Börsen am Mittwoch freundlich in den Handel starten. Händler hoben gute Zahlen und einen angehobenen Ausblick von Boeing sowie Konjunkturdaten aus den USA als Stütze hervor, während die Unsicherheit der Anleger vor der Entscheidung in der Eurozone die Märkte weltweit in Schach hielt. Der Future auf den Dow Jones stieg um 0,83 Prozent.

Auf dem zweiten EU-Gipfel binnen vier Tagen soll an diesem Mittwoch in Brüssel der Befreiungsschlag im Kampf gegen die Schuldenkrise gelingen. "Es besteht aber die Möglichkeit einer größeren Enttäuschung", sagte ein Marktteilnehmer.

Kursgewinne waren vor der Entscheidung in der Eurozone im Bankensektor zu verzeichnen.

Erfreuliches gab es von Boeing zu vermelden. Die Titel das Flugzeugbauers profitierten mit einem vorbörslichen Plus von 3,74 Prozent von einem angehobenen Ausblick.

Der Ausblick von Amazon.com auf das Weihnachtsquartal dagegen schockierte die Aktionäre.