US-Börsen mit vierten Gewinntag in Folge

Die New Yorker Aktienbörse hat am Dienstag mit festeren Kursen geschlossen. Mit Hoffnungen auf Lösungsansätze in der Schuldenkrise in Griechenland verbuchte die Wall Street den vierten Gewinntag in Folge.

Der Dow Jones stieg 109,63 Punkte oder 0,91 Prozent auf 12.190,01 Einheiten.

Klare Kurszuwächse gab es vor allem im Bankensektor zu beobachten. Citigroup gewannen um 2,99 Prozent auf 39,30 Dollar. Bank of America verbuchten ein Kursplus von 2,17 Prozent auf 10,83 Dollar. Morgan Stanley zogen um 1,65 Prozent auf 22,76 Dollar an.

Weit oben in der Gunst der Anleger standen im Dow Jones auch die zyklischen Werte Caterpillar (plus 3,3 Prozent) und Alcoa (plus 4,1 Prozent). Am 3. Platz gewannen Du Pont um 2,6 Prozent.

Best Buy legten 2,66 Prozent auf 32,38 Dollar zu. Der führenden US-Elektronikeinzelhändler beschloss ein Aktienrückkaufprogramm im Ausmaß von 5 Mrd. US-Dollar.

Aktien der Drogeriekette Walgreen rutschten nach Zahlen zum dritten Geschäftsquartal um 4,21 Prozent ab.