US-Börsen schließen etwas höher

Die New Yorker Aktienbörse hat etwas höher geschlossen. Marktteilnehmer verwiesen auf positiv aufgenommene Unternehmenszahlen. Der Dow Jones stieg 0,46 Prozent auf 13.712,13 Einheiten. Von seinem im Oktober 2007 erzielten Rekordhoch in Höhe von 14.198,10 Punkten ist er damit nur noch rund 500 Punkte entfernt.

Die Titel des Versicherungskonzerns Travelers kletterten mit plus 2,15 Prozent auf 77,95 Dollar an die Dow-Spitze. Trotz eines deutlichen Rückgangs wegen des Wirbelsturms "Sandy" war der Quartalsgewinn besser als erwartet ausgefallen.

Der Chemiekonzern DuPont hatte zwar im vierten Quartal des abgelaufenen Geschäftsjahres wegen eines deutlichen Nachfragerückgangs einen operativen Gewinneinbruch erlitten. Dennoch übertraf er die Analystenschätzungen und die Aktien schlossen mit plus 1,77 Prozent auf 47,82 Dollar.

Google-Papiere gaben im Vorfeld der nachbörslich veröffentlichten Quartalszahlen um 0,23 Prozent ab. Nachbörslich stieg die Aktie um mehr als 4 Prozent.

Lesen Sie auch