businesslive

US-Börsen (Schluss) 2 - Dow Jones moderat im Plus

Die New Yorker Börse hat am Donnerstag mit Kursgewinnen geschlossen. Der Dow Jones ging mit einem moderaten Plus von 10,02 Einheiten oder 0,06 Prozent auf 16.543,08 Zähler aus dem Handel.

Der 500 ausgewählte US-Unternehmen fassende S&P-500 Index gewann 4,46 Punkte (plus 0,24 Prozent) auf 1.892,49 Zähler. Der Technologieindex Nasdaq Composite Index stieg um 22,80 Einheiten oder 0,55 Prozent auf 4.154,34 Zähler.

Im Fokus standen am Donnerstag Konjunkturdaten. Der bereits vor Handelsbeginn veröffentlichte wöchentliche Arbeitsmarktbericht blieb hinter den Erwartungen zurück. Die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe sind in der vergangenen Woche stärker gestiegen als erwartet. Auch die Verkäufe bestehender Häuser sind im April schwächer als erwartet gestiegen. Die Erwartungen erfüllt hat hingegen hat der Sammelindex der wirtschaftlichen Frühindikatoren: Sie sind zum Vormonat leicht gestiegen.

Bei den Einzeltiteln rückten vor allem Aktien aus der Einzelhandelsbranche in den Mittelpunkt. Die Papiere des Haushaltswaren-Händlers Williams-Sonoma legten nach einem positiven Ausblick auf die künftige Geschäftsentwicklung um deutliche 8,20 Prozent zu. Auch die Titel des auf Unterhaltungselektronik spezialisierten Einzelhändlers Best Buy verteuerten sich und gewannen 8,16 Prozent. Das Unternehmen musste zwar das neunte Quartal in Folge einen Umsatzrückgang verzeichnen, das bereinigte Ergebnis je Aktie übertraf allerdings die Erwartungen des Marktes.