US-Börsen startet sehr fest - Yahoo-Aktie springt 6,3 Prozent hoch

Die New Yorker Aktienbörse hat kurz nach Handelsbeginn mit deutlich festeren Kursen tendiert. Nach drei Verlusttagen in Folge setzte die Wall Street zu einer Erholungsbewegung an. Bis 15.50 Uhr stieg der Dow Jones 1,39 Prozent auf 11.294,07 Zähler.

Die Anleger setzen ihre Hoffnung einmal mehr auf die Politik, hieß es an der Wall Street: US-Präsident Barack Obama will nach US-Medienberichten bei seiner Rede am Donnerstag ein 300 Milliarden Dollar schweres Programm zur Schaffung von Arbeitsplätzen vorschlagen.

Von Unternehmensseite ist Yahoo Gesprächsthema des bisherigen Handelstages. Der Internet-Pionier hat seine Chefin Carol Bartz gefeuert, was Spekulationen über einen möglichen Verkauf neuen Auftrieb gibt. Die Aktie reagierte auf die Neuigkeiten mit einem Kurssprung von 6,3 Prozent,

Im Dow Jones konnte alle 30 Indexmitglieder zulegen. Klar auf Erholungskurs zeigten sich die Bankenpapiere. Bank of America gewannen 3,3 Prozent. JPMorgen verbuchten ein Kursplus von 2,2 Prozent.