US-Börsen zur Eröffnung etwas schwächer

Die New Yorker Aktienbörse hat am Mittwoch kurz nach Handelsbeginn mit etwas schwächeren Kursen tendiert. Bis 15.55 Uhr fiel der Dow Jones Industrial Index 6,81 Einheiten oder 0,06 Prozent auf 12.349,40 Zähler. Neben den Sorgen um die europäische Schuldenkrise belasteten jüngst veröffentlichte US-Konjunkturdaten zunehmend die Kurse.

In den USA sind die Aufträge für langlebige Güter im April deutlich stärker als erwartet gesunken. Unter den Einzelwerten rückten Titel von Applied Materials in den Blickpunkt, nachdem der US-Chipausrüster für das dritte Quartal eine Umsatzwarnung herausgegeben hatte. Das Unternehmen rechnet mit einem Rückgang der Umsatzerlöse um drei bis zehn Prozent verglichen mit dem zweiten Quartal. Die Papiere fielen 1,17 Prozent auf 13,55 Dollar. AIG notierten mit einem Minus von 3,77 auf 28,35 Dollar. Die US-Regierung hat 200 Mio. Aktien des US-Versicherers verkauft, dabei wird der Staatsanteil an AIG von 92 auf 77 Prozent verringern.