US-Börsen zur Eröffnung freundlich erwartet

Die wichtigsten US-Indizes dürften am Freitag nach den US-Arbeitsmarktdaten freundlich in den Handelstag starten. Der Future auf den Dow Jones Industrial lag rund eine dreiviertel Stunde vor Handelsbeginn mit 0,30 Prozent im Plus.

Am Donnerstag hatte der Leitindex wie auch der S&P 500 nach der weiteren Lockerung der Geldpolitik in Europa bereits ein weiteres Rekordhoch markiert. Der Terminkontrakt auf den Technologiewerte-Index NASDAQ 100 stieg um 0,27 Prozent. Er bewegt sich aktuell auf dem höchsten Niveau seit Herbst 2000.

Die US-Wirtschaft verzeichnete im Mai abermals einen robusten Stellenaufbau. Außerhalb der Landwirtschaft kamen 217 000 neue Stellen hinzu. Die Erwartungen von Analysten wurden in etwa getroffen, sie hatten im Durchschnitt mit 215 000 neuen Stellen gerechnet. Das schlug sich auf die Erwerbslosigkeit nieder, die im Mai überraschend unverändert blieb. Die Arbeitslosenquote hielt sich zum Vormonat konstant bei 6,3 Prozent. Bankvolkswirte hatten einen leichten Anstieg auf 6,4 Prozent erwartet.

Aktien des Versicherungskonzerns AIG verteuerten sich vorbörslich um 0,24 Prozent. AIG hatte angekündigt, nach dem Verkauf seiner Flugzeugleasing-Sparte eine Milliardensumme an seine Aktionäre zurückzugeben. Nun habe der Versicherer 2,12 Milliarden Dollar für Aktienrückkäufe zur Verfügung.

Lesen Sie auch