US-Börsen zur Eröffnung freundlich erwartet

Nach der gestrigen Handelspause wegen des "Thanksgiving"-Feiertags werden die US-Aktienbörsen am Freitag mit einer freundlichen Eröffnung erwartet. Da sich viele Marktteilnehmer im Kurzurlaub befinden, wird der ruhig und impulsarm erwartete Handel nur bis 19 Uhr statt wie üblich bis 22 Uhr MEZ laufen.

Von konjunktureller Seite stehen zum Wochenschluss keine aktuellen US-Konjunkturstatistiken auf der Agenda. Aus Unternehmenssicht könnten hingegen einige Nachrichten für stärkere Bewegungen sorgen. So dürften die Aktien von Apple von der Nachricht über einen großen Verkaufserfolg der iPhone-Modelle in Japan profitieren. Einem Medienbericht unter Berufung auf den Marktforscher Kantar zufolge, entfielen 76 Prozent aller japanischen Smartphone-Verkäufe im Oktober auf den Verkaufsschlager des Elektronikkonzerns. Apple-Aktien legten im vorbörslichen US-Handel um 0,9 Prozent zu.

Im Blick sollten auch die Papiere von Archer-Daniels-Midland (ADM) stehen, die vorbörslich 0,9 Prozent verloren. Zuvor hatte die Regierung in Australien dem US-Verarbeiter von Getreide und Pflanzenölen die milliardenschwere Übernahme des australischen Getreidehändlers GrainCorp überraschend verboten. Eine Übernahme durch ADM sei nicht im nationalen Interesse Australiens, hieß es zur Begründung.

Lesen Sie auch