US-Börsen zur Eröffnung leicht im Plus

Die US-Börsen haben am Montag kurz nach Handelsbeginn mit leichten Kursgewinnen tendiert. Gegen 15.45 Uhr stieg der Dow Jones Industrial Index marginal um 0,06 Prozent auf 16.029,35 Zähler. Der S&P-500 Index gewann 0,17 Prozent auf 1.808,07 Zähler. Der Nasdaq Composite Index befestigte sich um 10,30 Prozent auf 4.074,82 Einheiten.

Am Freitag hatte sich der Dow Jones noch nach einem positiv aufgenommenen Arbeitsmarktbericht für November deutlich von seiner jüngsten Korrektur erholen können. Die US-Arbeitslosenquote war überraschend auf den tiefsten Stand seit fünf Jahren gesunken.

Allerdings dürften die Investoren auch weiterhin genau auf die Aussagen von Notenbankern zur Geldpolitik achten. Am Montag stehen sowohl der Präsident der regionalen Notenbank von St. Louis, James Bullard, als auch der Leiter der Fed-Niederlassung im texanischen Dallas, Richard Fisher, mit Reden auf der Agenda.

Übernahmefieber gibt in der US-Cateringindustrie zu verzeichnen: Sysco Corporation will den Rivalen US Foods für 3,5 Milliarden US-Dollar schlucken. Die Aktien von Sysco zogen um mehr als 23 Prozent nach oben.

Lesen Sie auch