US-Börsen zur Eröffnung mit Gewinnen erwartet

Die Wall Street dürfte am Mittwoch mit Gewinnen in den Handel starten. Die Anleger warten laut Beobachtern auf Daten insbesondere vom amerikanischen Arbeitsmarkt, welche am Freitag Aufschluss über die weitere Geldpolitik der US-Notenbank Fed geben dürften. Eine knappe halbe Stunde vor Handelsbeginn stand der Future auf den Dow Jones Industrial 0,34 Prozent höher. Der Terminkontrakt auf den technologielastigen Auswahlindex Nasdaq 100 stieg um 0,32 Prozent.

Die US-Währungshüter dürften es nicht eilig haben, ihre konjunkturstützenden Anleihekäufe zu drosseln, sagte ein Vermögensverwalter. Die dafür notwendige Kombination aus einer geringeren Arbeitslosenquote und einer höheren Inflation sei noch nicht in Sicht. V

Neben Geldpolitik und Konjunktur bleibt die langsam abflauende Berichtssaison im Fokus. Die Aktien von Tesla brachen schon vorbörslich um rund zwölf Prozent ein, nachdem der kalifornische Elektroauto-Hersteller die hoch gesteckten Erwartungen enttäuscht hatte. Die Rekordzahl von 5.500 ausgelieferten Elektrolimousinen des Model S blieb hinter den von Anlegern erwarteten 7.000 Stück zurück.

Für die Anteilsscheine von Abercrombie & Fitch ging es um sechseinhalb Prozent bergab. Die Modefirma macht nach konzernweit schwachen Verkäufen die Läden ihrer Tochter Gilly Hicks dicht. Im gerade abgeschlossenen Geschäftsquartal war der Umsatz von Abercrombie & Fitch um zwölf Prozent geschrumpft.

Lesen Sie auch