US-Börsen zur Eröffnung mit Gewinnen erwartet

Nach dem Sprung des New Yorker Leitindex Dow Jones Industrial über die 14.000-Punkte-Marke am Freitag dürfte es zum Wochenauftakt weiter nach oben gehen. Auftrieb kommt von positiven Vorgaben aus Asien und Europa. Dort legten die Börsen ungeachtet des Ausgangs der noch laufenden italienischen Parlamentswahl kräftig zu.

In den Fokus an den US-Börsen rücken ein weiteres Mal Übernahmespekulationen. So hat der US-amerikanische Derivate-Börsenbetreiber CME Kreisen zufolge ein Auge auf die Deutsche Börse geworfen, was deren Kurs bis zum Dementi kräftig nach oben geschoben hatte.

"Die Deutsche Börse befindet sich nicht in Verhandlungen über einen Zusammenschluss mit der CME Group", teilte das deutsche Unternehmen zuletzt mit. Zuvor hatte die Nachrichtenagentur Bloomberg berichtet, dass die CME mit dem deutschen Konkurrenten über eine Fusion sprechen wolle und die Deutsche Börse deshalb bereits Ende 2012 angesprochen habe.