US-Börsen zur Eröffnung mit Gewinnen

Die US-Börsen haben am Dienstag kurz nach Handelsbeginn mit Gewinnen tendiert. Bis gegen 15.50 Uhr stieg der Dow Jones Industrial Index um 117,21 Einheiten oder 0,71 Prozent auf 16.542,31 Zähler.

Im Branchenvergleich in New York konnten sich - wie bereits in Europa - die Bankentitel gut positionieren. Die Aktien von Morgan Stanley legten um 0,32 Prozent auf 31,72 US-Dollar zu. Die Papiere von Bank of America rückten um 0,30 Prozent auf 14,71 Dollar zu. Die Großbank will ihren Strom- und Gashandel in Europa aufgeben. Angesichts immer strengerer Auflagen ziehen sich die Großbanken aus dem Rohstoffhandel zurück.

Alcoa-Anteilsscheine verloren 0,57 Prozent auf 10,47 Dollar. Der Aluminiumkonzern gibt seine Viertquartalszahlen am kommenden Donnerstag nach Börsenschluss bekannt und macht damit den Auftakt zur US-Berichtsaison.

Negative Analystenkommentare wirkten sich auch auf die betroffenen Titel aus. Die Papiere des Online-Karrierenetzwerks LinkedIn fielen um 1,48 Prozent auf 200,91 Dollar. Die Aktien der Online-Videothek Netflix verloren im Technologie-Index 4,75 Prozent auf 342,50 US-Dollar.

Lesen Sie auch