US-Börsen zur Eröffnung mit Gewinnen

Die US-Aktienmärkte sind am Freitag ohne starke Impulse etwas höher gestartet. Bis gegen 15.45 Uhr stieg der Dow Jones Industrial Index um 50,07 Einheiten oder 0,36 Prozent auf 13.994,12 Zähler. Der S&P-500 Index gewann 6,85 Punkte oder 0,45 Prozent auf 1.516,24 Zähler. Der Nasdaq Composite Index erhöhte sich um 24,92 Punkte oder 0,79 Prozent auf 3.190,05 Einheiten.

Den heutigen Konjunkturdaten aus den USA wird von Analysten wenig Einfluss auf die Kurse nachgesagt. Das Defizit in der amerikanischen Handelsbilanz hat sich zum Jahresende hin stark verringert. Von November auf Dezember sank der Fehlbetrag um 10,1 Milliarden auf 38,5 Milliarden US-Dollar. Ein niedrigeres Defizit hatte es zuletzt im Jänner 2010 gegeben.

Um mehr als 16 Prozent sprangen die Papiere von LinkedIn in den ersten Handelsminuten hoch. Das Karriere-Netzwerk meldete im vierten Quartal einen Umsatzanstieg von 81 Prozent im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresquartal. Der Gewinn stieg um 66 Prozent. Auch ein anderer Social-Media-Titel fiel auf: Die Facebook-Aktien stiegen bei hohem Handelsvolumen um 1,25 Prozent.