US-Börsen zur Eröffnung mit moderaten Gewinnen

Die US-Börsen haben sich am Mittwoch kurz nach Handelsbeginn moderat stabilisiert. Bis gegen 16.00 Uhr stieg der Dow Jones Industrial Index um 34,62 Einheiten oder 0,21 Prozent auf 16.290,76 Zähler. Der S&P-500 Index gewann 2,89 Punkte oder 0,16 Prozent auf 1.854,85 Zähler. Der Nasdaq Composite Index befestigte sich um 14,20 Punkte oder 0,35 Prozent auf 4.127,19 Einheiten.

Der Blick der Investoren lag unter anderem auf der Automobilbranche. Grund dafür ist die Ankündigung eines Rückrufs von Millionen von Toyota-Fahrzeugen. Die Anteilsscheine von General Motors verloren 1,56 Prozent auf 33,99 US-Dollar. Ford-Papiere tendierten mit einem Abschlag von 0,50 Prozent bei 16,02 US-Dollar.

Die Technologiewerte hingegen konnten nach ihren starken Abschlägen am vergangenen Freitag und Montag wieder an Boden gewinnen und ihre Erholung fortsetzen. Im technologielastigen Nasdaq-Index verbesserten sich Facebook um 2,29 Prozent auf 59,52 US-Dollar, Google rückten um 1,16 Prozent vor.

Die Microsoft-Anteilsscheine legten um 1,05 Prozent auf 40,24 US-Dollar zu. Microsoft hat zum Ende der Unterstützung für seinen Betriebssystems-Oldie Windows XP zum letzten Mal zwei Sicherheitslücken geschlossen. Die Unterstützung von XP war am gestrigen Dienstag offiziell ausgelaufen.

Mehr dazu