US-Verbrauchervertrauen klettert auf 1-Jahres-Hoch

Die Stimmung der US-Konsumenten ist so gut wie seit einem Jahr nicht mehr. Das Barometer für das Verbrauchervertrauen stieg im Februar unerwartet deutlich auf 70,8 Punkte von revidiert 61,5 Zählern im Jänner, wie das Forschungsinstitut Conference Board mitteilte.

Es ist der höchste Stand seit Februar 2011. Analysten hatten im Schnitt nur mit 63,0 Punkten gerechnet. Die Stimmung der Verbraucher gilt als zentraler Indikator für die Konsumausgaben, die etwa zwei Drittel der US-Wirtschaftsleistung ausmachen. Zuletzt hatte die nur zähe Erholung am Arbeitsmarkt ein stärkeres Wachstum verhindert.