Wall Street dreht in letzter Minute ins Plus

Die New Yorker Aktienbörsen haben sich am Freitag doch noch fester ins Wochenende verabschiedet. Der Dow Jones Industrial Index stieg in letzter Minute um 0,32% auf 13.207,95 Einheiten.

Die größten Impulse kamen zum Wochenausklang von den chinesischen Außenhandelsdaten, die erneut Sorgen um die Weltkonjunktur aufkeimen ließen. Vor allem die schwachen Exporte, die statt wie erwartet um neun nur um ein Prozent zugelegt hatten, dürften bei einigen Anlegern die Risikobereitschaft geschmälert haben. Gegen Handelsschluss konnte sich die Wall Street in die Gewinnzone vorarbeiten. Marktbeobachtern zufolge sorgten bei einem der niedrigsten Handelsvolumen dieses Jahres einige große Bluechip-Trades für die Trendwende in den letzten Handelsminuten.

An der Technologiebörse Nasdaq verunsicherte die Ankündigung von Yahoo, seine Strategie auf den Prüfstand stellen zu wollen, die Anleger. Yahoo fielen um 5,37%. Bergauf ging es indessen für Research in Motion (RIM), welche 6,28% zulegen konnten.